Hundephysiotherapie

Heute ist Tag 11 nach der OP und Byron hatte heute seine 1. Physiotherapie nach der OP.

Ja, das gibt es auch für Hunde und ist sehr gut und wichtig für die Rehabilitation solcher Rennmäuse :)
Ich bin ganz happy, denn ich habe hier in Saarbrücken jemand total nettes gefunden, der zudem ein Unterwasserlaufband hat, mit dem man Byron nun nach und nach wieder langsam aufbauen kann.

physio2

Heute war Massage, Dehnen und Entspannung der doch arg verspannten drei anderen Beinchen und des restlichen Hundes angesagt.

Weitere Infos über Irini, die das wirklich ganz super macht, findet ihr hier:

www.pallis-hundephysio.de

Byron fand es spitze, er ist nach ein paar Minuten eingeschlafen und hat auch die unangenehmen Sachen wie Dehnen usw. sehr gut mitgemacht und war ein vorbildlicher Patient! Es ist nicht selbstverständlich, dass der Hund sich einfach so überall anfassen lässt und ich bin sehr stolz auf meine Maus.

Das Laufen geht schon ganz gut, sehr abgehackt noch und unsicher aber er benutzt bei jedem Schritt, sein operiertes Bein.

Von der Dauer her sind wir bei 3-4 Mal täglich 5- maximal 10 Minuten, ansonsten Ruhe halten, schlafen und heilen lassen :)

Wir schaffen das und zusammen mit Irini wird er bald wieder richtig toll flitzen können!

physio1

1 Kommentar »

katharina am November 5th 2010 in Hundewelt

1 Kommentar zu “Hundephysiotherapie”

  1. Mam schrieb am 05 Nov 2010 um 10:37 #

    suuper, das würde mir auch gefallen!

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar schreiben